Nicolas_Senn_185

Persönlich

Biografie

Mit vier Jahren sah Nicolas Senn (*1989) ein Konzert der Appenzeller Alderbuebe und war sofort vom Hackbrett mit seinen 125 Saiten fasziniert. Inzwischen spielt der Hackbrettvirtuose u.a. in Russland, Indien, China, Peru, Amerika, Kuwait oder für ein Hilfsprojekt auf dem Gipfel des Kilimanjaro (5’895 M.ü.M). Nach mehreren CD-Produktionen sowie TV-Auftritten wurde er mit Preisen wie dem „Prix Walo“ oder dem „Stadl-Stern“ ausgezeichnet und gewann in der Schweiz den «Grand Prix der Volksmusik».

Der Ostschweizer war mit dem Rapper Bligg auf Tournee, spielte vor 120’000 Zuschauern mit der Swiss Army Band am Basel Tattoo oder erklärte Stefan Raab in «TV total» das Hackbrettspiel. Als Solist präsentiert Nicolas Senn eine virtuos-musikalische Weltreise und beweist so, dass von Volksmusik über Klassik, Jazz und Rock alles auf dem Hackbrett möglich ist. Mit der Appenzellerformation „Sennemusig“ und den Projekten „Hackbrett meets Boogie Woogie“ sowie „Klassik trifft Folklore“ unterstreicht Senn seine Vielseitigkeit. Seit zehn Jahren moderiert er die preisgekrönte Sendung „Potzmusig“ im Schweizer Fernsehen SRF 1. Zudem engagiert sich Nicolas Senn als Botschafter für Appenzeller Käse.

Privat

Nicolas Senn lebt in Gais AR. Er studierte Betriebswirtschaft im Bachelor und absolvierte den Master in Business-Innovation an der Universität St.Gallen. Nebst der Musik zählen die Fotografie, das Wandern im Alpstein, Architektur und der FC St.Gallen zu seinen Leidenschaften. 

Einige Highlights

Hackbrett meets Boogie-Woogie
Elias Bernet & Nicolas Senn veröffentlichen 2019 ein Album und sind regelmässig zusammen auf der Bühne.
Viva Volksmusik
Acht mal moderiert Nicolas Senn die Samstagabend-Gala Viva Volksmusik.
Mit dem Hackbrett um die Welt
Nebst Auftritten in der Schweiz tritt Nicolas Senn regelmässig im Ausland auf, wie hier in New York.
Tattoos in Basel, Avenches & St.Gallen
Nicolas Senn tritt mit seiner Formation, der Swiss Army Band und dem Rekrutenspiel an mehreren Tattoos auf.
Fahnengötti
Nicolas Senn ist Götti der grössten Schweizerfahne am Säntis.
Mit Geschwister Küng in Peru
2016 begleitet Nicolas Senn die renommierte Streichmusik nach Lateinamerika.
Potzmusig
Ab 2012 moderiert Nicolas Senn die Volksmusik-Fernsehsendung "Potzmusig" auf SRF 1.
Appenzeller Käse
Seit 2007 ist Nicolas Senn Botschafter für den würzigsten Käse der Schweiz und vertritt den Käse aus im Ausland.
Tour mit Rapper Bligg
Während drei Jahren spielt Nicolas Senn mit seinem Hackbrett in der Band des Rappers Bligg. Höhepunkte sind Konzerte an Openairs und im Hallenstadion.
Prix Walo
2011 und 2013 wird Nicolas Senn mit dem Prix Walo als Volksmusiker und für die beste TV-Sendung ausgezeichnet.
Grand-Prix der Volksmusik
1. Platz am Schweizer Final des Grand-Prix der Volksmusik 2010 in Zürich.
Besteigung des Kilimanjaro
2010 spielt Nicolas auf dem höchsten Gipfel Afrikas (5'895 M.ü.M.) zugunsten des Rhein Valley Hospitals.
Hong Kong
Das Hackbrett erklingt 2008 an der Swiss Hong Kong Fashion Show.
Kenia
2007 spielt Nicolas zum ersten Mal fürs "Rhein Valley Hospital" in Kenia.
Stadl-Stern
2006 gewinnt Nicolas den Nachwuchspreis im Musikantenstadl.
Russland-Tour
2005 und 2007 vertritt Nicolas mit weiteren Jugendlichen die Schweiz in Russland.
Erste Solo-CD
Unter dem Titel "hackbrett pur" tauft Nicolas 2004 sein erstes Solo-Album.
Folklorenachwuchswettbewerb
2001 Nicolas ist als 11-jähriger unter den Gewinnern des Schweizer Folklorenachwuchswettbewerbs.
Previous
Next